Kuerbis gefuellt vegan

Gefüllter Kürbis vegetarisch

Nimm kleine Hokkaido-Kürbisse oder Butternusskürbisse, und sie sind genau das Richtige für diese Zubereitung. Man wählt diejenigen, die etwa ein Kilo wiegen und von denen reicht jeder für zwei Gäste, wenn nicht sogar mehr. Mit einer Vielzahl von Farben kannst du sogar eine wirkungsvolle Dekoration gestalten.

Nächste Frage: Womit soll man es füllen? Der perfekte gefüllte Hokkaido!

Es lohnt sich, das Rezept allein für die Gelegenheit zu verwenden, um deine Küche mit den ohnmächtigen Aromen der berauschenden Gewürze und anderer Aromen zu füllen, die du mit Pistazien und getrockneten Kirschen kombinierst und dann in den Kürbishöhlen anbrätst.

Aber es wird noch besser. Du kratzt diese Mischung, zusammen mit einer guten Menge Kürbisfleisch, rührst Joghurt ein und schichtest sie dann mit Basmatireis wieder in die Kürbisse. Die oberste Schicht mit Safranwasser bestreuen, wieder backen und einfach versuchen, sich nicht einzuarbeiten, bevor diese Schönheiten es überhaupt auf eine Platte schaffen.

8 Portionen Genuss vom besten Kürbisrezept

Dieses Beilagen- oder Hauptgericht kombiniert Kürbisse mit den berauschenden Aromen von Ingwer-gewürzten Pistazien sowie Joghurt und Basmatireis. Der kleine Hokkaido-Kürbis hat uns die besten Ergebnisse bei den Tests gebracht, aber man kann auch andere Sorten (oder sogar eine Kombination) für den visuellen Eindruck verwenden. (Man muss nur wissen, dass die Verwendung einer Sorte zu einem einheitlicheren Garen führt, während die Verwendung mehrerer Sorten eine stärkere Überprüfung erfordert, da ihre Garzeiten wahrscheinlich variieren werden.)

Ofengerichte am Vortag zubereiten

Die mit Ingwer gewürzten Pistazien sind bis zu 1 Woche kühlbar. Die Kürbisse können zunächst mit den gewürzten Pistazien gebacken und bis zu 3 Tage gekühlt werden. In beiden Fällen auf Raumtemperatur bringen, bevor du weitermachst.

Zutaten – Rezept für den gefüllten Hokkaido oder Butternut Kürbis

  • Gewürzte Pistazien
  • 6 Esslöffel Butter
  • 3 mittelgroße Zwiebeln, fein gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • ½ Tasse geschält, fein gehackt, frische Ingwerwurzel
  • 1 grüner Chili (z.B. Jalapeño oder Serrano-Pfeffer), gestielt, entkernt und fein gehackt
  • ½ Tasse Pistazien, grob gehackt
  • ½ Tasse getrocknete Kirschen oder Preiselbeeren, grob gehackt
  • 4 Lorbeerblätter
  • 3 kleine Zimtstangen
  • 1 Teelöffel Chilipulver
  • 2 Teelöffel gemahlener Kardamom
  • 1 Teelöffel frisch geriebene Muskatnuss
  • 2 Teelöffel gemahlene Nelken
  • 4 Teelöffel Garam Masala
  • 2 Teelöffel Salz

 

Für die Kürbisse 

  • Vier 1-Kilo-große Hokkaido-Kürbisse oder andere runde deiner Wahl
  • Große Prise Safranfäden
  • ¼ Tasse warmes Wasser
  • ¾ Becher Vollmilch Griechischer Joghurt (kann fettarm oder fettfrei ersetzen)
  • 2¼ Tassen ungekochter weißer Basmatireis
  • 6 Esslöffel Butter

 

Zubereitung

Ingwer gewürzte Pistazien: Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Die Zwiebel dazugeben und unter gelegentlichem Rühren 10 Minuten garen, bis sie weich und durchscheinend ist. Knoblauch und Ingwer dazugeben; 2 Minuten garen, bis sie sehr duftend und weich sind. Grünen Chili, Pistazien, Kirschen, Lorbeerblätter, Zimt, Chilipulver, Kardamom, Muskatnuss, Nelken, Garam masala und Salz unterrühren; die Hitze abstellen.

Kürbis: Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Benutze ein großes, scharfes Messer, um die Spitzen der Kürbisse abzuschneiden; halte sie fest, denn sie dienen als Deckel. Die Kerne auskratzen und entsorgen (oder für einen anderen Zweck aufbewahren), dann die Kürbisse anordnen, die Seiten nach oben schneiden, auf einem großen Backblech. Die gewürzte Pistazienmischung in die Kürbisse geben. Die Deckel wieder aufsetzen und braten, bis ein Spieß das Fleisch leicht durchbohrt, ca. 1 Stunde. Leicht abkühlen lassen.

Während die Kürbisse braten, Safran und Wasser in einer kleinen Schüssel zu einem Teig verrühren.

Die gewürzte Pistazienfüllung und den größten Teil des Kürbisfleisches (mindestens ½ Zoll Fleischwand am Rand) in einen Topf schöpfen und den Joghurt unterrühren.

Einen mittelgroßen Topf mit drei Vierteln Wasser füllen und bei starker Hitze zum Kochen bringen. Den Reis unterrühren und 5 Minuten kochen lassen, dann in einem Sieb abgießen. Der Reis wird nicht durchgekocht.

Etwa ein Drittel der Pistazienkürbisfüllung auf die Kürbisse verteilen, gefolgt von einem Drittel des Reises. Nochmals zweimal wiederholen, die Füllung und den Reis in jedem Kürbis bis zum Anschlag auftragen und mit einer Schicht Reis abschließen. Den Reis mit den Knöpfen der Butter bestreuen und mit dem Safranwasser beträufeln.

Die Deckel wieder auf die Kürbisse legen und braten, bis der Reis weich ist und die Füllung heiß und sehr duftend ist, 45 Minuten bis 1 Stunde. Warm oder bei Raumtemperatur servieren. (Beachte, dass die Lorbeerblätter und Zimtstangen in der Füllung sind und nach Belieben ausgewählt werden können.)

This post is also available in: enEnglisch

Veganista
Hello! My name is Marius Huber. For years I have been a passionate vegetarian and a convinced environmentalist. That wasn't always the case. To be honest, I was the one of my friends who ate the most meat. Fortunately, I was gently encouraged to rethink. I visited a pig farm and saw the suffering of the animals slaughtered there. Since then I feel with the living beings and try to do my best so that the animals don't have to suffer.