Chilli sin carne - einfach vegetarisch

Chilli con carne vegetarisch

Dieses vegetarische Chili ist so schmackhaft, dass man das Fleisch nicht verpassen wird! Es ist auch ein veganes Chili und ein Hit für Vegetarier und Fleischesser gleichermaßen.

Chili ist eines dieser Dinge, die einfach zu machen sind, aber schwer zu perfektionieren. Vor allem vegetarisches Chili – wir haben viele Variationen probiert, aber oft schmecken sie am Ende nur wie Bohnensuppe. Wir haben sogar geheime Zutaten wie Bier ausprobiert, aber nicht viel Erfolg gehabt. Sie waren lecker, aber nicht ganz richtig.

Chilli sin carne einfach gemacht – Rezepte ohne Fleisch!

 

Kürzlich haben wir ein anderes Rezept für vegetarisches Chili ausprobiert. Mensch, das ist richtig lecker! Es ist auch ein veganes Chili: aber Esser aller Art lieben es, besonders Fleischesser! Lies weiter für das Rezept.

Wie man ein vegetarisches Chili herstellt

 

Für dieses vegetarische Chili haben wir Bulgurweizen für etwas Textur hinzugefügt, grüne Chilies (oder Jalapeños) für etwas Gewürze und Geschmack, und das Chilipulver verstärkt. Wir denken, dass wir uns ein vegetarisches Chili ausgedacht haben, das herzhaft ist und nicht nur eine “Bohnensuppe”. Probiere es aus für einen lässigen Abend mit Freunden oder ein bevorstehendes großes Spiel!

So wird es zu einem veganen Chili Rezept

 

Wusstest du, dass dieses Chili auch ein veganes Chili-Rezept ist? Das Einzige, was an diesem Chili nicht vegan ist, sind die Beläge. Um dieses vegetarische Chili zu einem veganen Chili-Rezept zu machen, sollte man einfach auf Käse verzichten. Oder du lässt alle Beläge weg und genießt es einfach “nackt”! Wir lieben es, dieses als veganes Chili-Rezept mit nur wenigen Klumpen scharfer Sauce zu essen.

Dieses Rezept ist…..

Dieses Chili-Rezept ist vegetarisch, vegan, laktosefrei, natürlich süß und ohne raffinierten Zucker. Für glutenfreie Produkte empfiehlt es sich Quinoa zu verwenden.

Vorbereitung: 15 m

Kochen: 1 h

Gesamtzeit: 1 h 15 m

Zutaten – Geht auch mit Kidneybohnen

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 mittelgroße Zwiebel, gehackt
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 3 EL getrockneter Oregano
  • 1 EL Salz
  • 2 Stangen Sellerie, gehackt
  • 2 grüne Paprikaschoten, gehackt
  • 2 Jalapeno-Paprika, gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 Dosen gehackte grüne Chilischoten, abgetropft
  • 350 g vegetarische Burgerbrösel
  • 800 g ganze geschälte Tomaten, gemahlen
  • 1/4 Tasse Chilipulver
  • 1 EL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 140 g Bulgurweizen (Quinoa für glutenfreies Rezept)
  • 400 g Kidneybohnen, abgetropft
  • 400 g Kichererbsen, abgetropft
  • 400 g schwarze Bohnen
  • 400 g Mais
  • Scharfe Sauce, Sauerrahm, Käse, Koriander oder Schnittlauch zur Garnierung

 

Zubereitung – so gelingt dein fleischloses Chilli

 

  1. Das Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Zwiebel unterrühren und mit Lorbeerblättern, Kreuzkümmel, Oregano und Salz würzen. Kochen und rühren, bis die Zwiebel weich ist, dann Sellerie, grüne Paprika, Jalapeno-Paprika, Knoblauch und grüne Paprika unterrühren. Wenn das Gemüse durchgewärmt wird, die Hitze auf niedrig reduzieren, den Topf abdecken und 5 Minuten köcheln lassen.
  2. Tomaten und Bulgurweizen in den Topf geben. Chili mit Chilipulver und Pfeffer würzen. Die restlichen Zutaten hinzufügen: Kidneybohnen, Barbanzo-Bohnen und schwarze Bohnen unterrühren.
  3. Zum Kochen bringen, die Hitze auf ein Minimum reduzieren und 45 Minuten köcheln lassen.
  4. Den Mais unterrühren und 5 Minuten vor dem Servieren weiterkochen.

This post is also available in: enEnglisch

Veganista
Hello! My name is Marius Huber. For years I have been a passionate vegetarian and a convinced environmentalist. That wasn't always the case. To be honest, I was the one of my friends who ate the most meat. Fortunately, I was gently encouraged to rethink. I visited a pig farm and saw the suffering of the animals slaughtered there. Since then I feel with the living beings and try to do my best so that the animals don't have to suffer.